Saturday, November 04, 2006

"Alle Norddeutschen essen Kartoffeln" und "mal eine gar nicht so dumme Frage" oder meine persönliche neue Lieblingsfeindin

Weiter ging es am nächsten Tag mit einer promovierten Hausfrau (Dr. oec. troph.) der Universität Frankfurt oder Gießen, wohl nicht so wichtig. Angetan mit einem Hosenanzug in einem Stoff den ich zuletzt vor zehn Jahren bei Möbel Kraft als Sofabezug gesehen hatte (und damals schon nicht mochte) tat sie sich an, den unwissenden Medizinern die tieferen Weihen des "Rationalisierungsschemas" nahezubringen, ein ihrer Meinung nach offensichtlich hoffnungsloses Unterfangen. Gestützt von einem immensen Geltungsdrang und gnadenlosem (jedoch völlig unbegründetem) Selbstbewußtsein schwankte sie zwischen banalen Vereinfachungen, so als würde sie zu einem Haufen grenzdebiler Patienten mit fortgeschrittenem Korsakow-Syndrom sprechen und schlichten Weglassungen ("das brauchen Sie jetzt eh nicht").

Gewürzt wurde das ganze durch von tiefer weltmännischer (weltfraulicher?) Einsicht zeugenden Bemerkungen wie "Die Norddeutschen essen ja gerne zu allem Kartoffeln" (und leben in Höhlen, kuscheln mit ihren Hühnern und haben jeder eine Keule an der Höhlenwand hängen) und unbewußten/freudianischen Versprechern: Auf die Zwischenfrage eines Kursteilnehmers mit "DAS ist ja mal eine gar nicht SO dumme Frage" reagierend. Ergänzt durch den zutiefst fundierten Glauben mit genug Omega-3-Fettsäuren sei die Postinfarktprophylaxe mit ASS 100 ohnehin überflüssig und durch den Hinweis man dürfe ja den Patienten nie seine Telefonnummer geben, dann würden die einen ja zu allen Unzeiten, gar um zehn Uhr abends noch anrufen führte dies bei mir zu einer maximalen Reizüberflutung so dass nach Beobachtung einer Kollegin schon Dampfwölkchen aus meinen Ohren kamen. So macht Weiterbildung Spaß, dafür gibt man gerne Geld aus!

Der Tag wurde danach glücklicherweise durch den sehr netten Besuch gerettet den wir ab mittags hatten, nach der Mittagspause ging es dann glücklicherweise mit anderen Dozenten deutlich besser weiter. Heute ist schon der nächste nette Besuch da, so dass man sich gut "durchhangeln" kann...nur noch vier Tage!

P.S.: Die Namen der erwähnten Dozenten gebe ich auf persönliche Anfrage hin gerne preis, schon allein im Sinne der Prävention...

6 Comments:

Blogger mj said...

Den Namen wollen wir hier im Blog sehen, dann macht doch das Googlen wieder richtig Spaß! Du hättest Sie mal auf die 'Evidence Based Medicine' hin ansprechen sollen und gleich nach den randomisierten, doppelblinden Multi-Centre (so british) Studien als Beleg fragen sollen. Dass Ass100 zu hoch ist, wird seit langem vermutet, nur hat es noch keine Ethikkommission gegeben, die Studien für eine Prävention mit ASS25 hätte verantworten wollen. Da dann gleich ASS aus dem Protokoll zu streichen und durch omega-3-Fettsäuren zu ersetzten ist mutig bis fahrlässig, aber auch gleichzeitig so ein Relikt aus den 1980ern (Fisch ist gut). Da solltest Du Euren Leiter mal um eine Stellungnahme zu bitten, am besten in einem offenen Brief an die DGIM oder DGKardio, damit es nicht in Deinem Kopf, sondern in denen der Verantwortlichen, dampft!

10:03 AM  
Blogger Joachim said...

Ist alles schon in der Planung...geraucht hat es nur im ersten Moment bei mir! Die Evaluation des Kurses verspricht interessant zu werden ;-)

1:52 PM  
Blogger Pazifistin said...

NATÜRLICH habe ich einen Kommentar hinterlassen! Wie könnte ich anders, kam ich doch ebenfalls in den Genuß des promovierten Sofakissens. So, und während ich mir nun meine 17 Omega-3-Fettsäurereichen Fischölkapseln zum Mittagessen herunterwürge, erwarte ich sehnsüchtig den nächsten Blogeintrag, in dem ich Mister Schwaben vorzufinden hoffe, Du weißt schon, den Schloßherrn, der mim Fürscht ausm zweidden Stogg obbe auf du und du isch. Aber ich will ja nicht vorgreifen. Ebbe.

1:39 PM  
Blogger mj said...

Ich sehe noch immer keine Namen, vielleicht gibt es ja auch eine interessante Homepage! Ich freue mich schon!!
P.S.: So ein Foto von einem Sofa-Kissen wäre auch schön...

12:35 AM  
Blogger mj said...

...und er ist doch verhungert unser Schreiberlein!

4:01 AM  
Blogger Joachim said...

Kleiner Klugscheißer...ich "muss " ja immer soviel bei Dir lesen und kommentieren, da kommt man ja zu nix!

12:41 PM  

Post a Comment

<< Home